[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus

Frauen für den Frieden

 

Seit 2014 gibt es den Verein "Mulheres pela paz - Frauen für Frieden e.V.". Einmal im Monat treffen sich die Mitglieder im Mehrgenerationentreffpunkt Göggingen.

Ziel ist, auf die oftmals schwierige, ungerechte und diskriminierende Situation von Frauen weltweit aufmerksam zu machen und alle Frauen zu ehren, die durch jede Art von Gewalt ihr Leben verloren haben. Ebenfalls soll die Kraft der Frauen gefeiert werden, die ihre Schmerzen in Kunst verwandeln konnten. Jedes Jahr zum Weltfrauentag wurde eine Veranstaltung zu diesem Thema organisiert.

Durch Lesung von Gedichten und Texten in mehreren Sprachen, durch Lieder, Tanz, Theater und Aktionen wurde gezeigt, wie multikulturell und vielfältig Frieden und die Belange von Frauen gelebt werden können.

Die Idee zu diesem Projekt entstand im Rahmen eines Treffens von Migrantinnen in Augsburg, die die Notwendigkeit verspürten, ihre Erfahrungen miteinander auszutauschen. Bald kamen auch deutsche Frauen hinzu, di e sich ebenfalls dafür interessierten und ihre Unterstützung anboten.

Alle Akteurinnen der Veranstaltung zum "Weltfrauentag – Lesung für Frieden" setzten ihre Zeit und ihre Talente dafür ehrenamtlich ein. Sowohl die Teilnehmerinnen als auch die Gäste kamen aus ganz Deutschland und verschiedenen Ländern der Welt.

Organisiert werden die Lesungen für den Frieden in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Augsburger Frauen (AAF), der Gleichstellungsstelle der  Stadt Augsburg, dem Evangelischen Forum Annahof und dem Goetheinstitut.

Bei Fragen oder Interesse kontaktieren Sie gerne den Verein telefonisch unter 0176/ 41 39 21 31 oder per Mail an .c$QAeT^6f43{pyYZEW~+[d`]#[JMfBJGAD/H}rnR6AH}Ak5?TN