Kita "Die kleinen Strolche"

Die Einrichtung besteht aus einer Kindergartengruppe für 22 Kinder von drei bis sechs Jahren (davon zwei Integrativplätze) sowie einer Krippengruppe für 12 Kinder von ein bis drei Jahren. da es sich um eine vergleichsweise kleine Einrichtung handelt, herrscht ein familiäres Miteinander.

  • Da die Kinder einen hohen Bewegungsdrang aufweisen, gehen wir jeden Tag nach draußen.
  • Dabei gibt es viel zu Entdecken.
  • Auch die Krippenkinder sind immer wieder in Aktion.

Wir setzen an den Stärken der Kinder an und berücksichtigen den individuellen Entwicklungsstand und die konkrete Lebenssituation jedes einzelnen Kindes. Durch einen liebevollen Umgang und Wertschätzung findet jedes Kind Schutz und Sicherheit, um sich frei entfalten zu können.

Wir sind stets bemüht, die räumliche Situation dem kindlichen Interesse anzupassen, damit das Kind zum Forschen, Spielen und Experimentieren aufgefordert wird. Unsere Einrichtung hat montags bis donnerstags von 7 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet; freitags von 7 Uhr bis 15.30 Uhr.

Der Alltag im Kindergarten

Da die Kinder einen hohen Bewegungsdrang aufweisen, gehen wir jeden Tag nach draußen – getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung". Einmal pro Woche geht es zum Turnen in die St. Georg-Mittelschule. Die Schule und der Kindergarten arbeiten eng zusammen, um den Übergang zur Schule zu erleichtern.

Ebenfalls einmal pro Woche gibt es einen Waldtag, bei dem uns zwei Hunde begleiten. Durch das Projekt „Keine Angst vor dem Hund" lernen die Kinder, den richtigen Umgang mit dem Tier kennen und verstehen.

Die Schule und der Kindergarten arbeiten eng zusammen, um den Übergang zur Schule zu erleichtern. Wir beschäftigen uns mit Projektarbeiten wie Faustlos (Präventionsprogramm gegen Gewalt), dem Zahlenland oder dem Farbenland.

Ein besonderer Höhepunkt ist der wöchentliche Besuch im Augsburger Zoo, bei dem wir jede Menge über die Tiere lernen. Und auch in der kalten Jahreszeit sind wir aktiv: Von Oktober bis März geht es einmal wöchentlich zum Schlittschuhlaufen.

Der Alltag in der Kinderkrippe

Auch die Krippenkinder kommen täglich in Schwung und verbringen viel Zeit im Garten oder im Bewegungsraum. Wir machen zudem jede Woche einen Ausflug mit unserem Krippenwagen. Durch täglichen Austausch, Elternabende und Elterngespräche findet eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern statt. Wir legen großen Wert auf feste Rituale als Orientierungshilfe und Sicherheit für die Kinder – und fördern die Kinder aktiv in ihrer sprachlichen sowie musikalischen Entwicklung. Die Mädchen und Jungen erleben bei uns einen nahtlosen Übergang von der Krippe in den Kindergarten.